160708_Silke_Knaepper_Hofkkind_Roman_Titel_2016

Hofkind

Roman

»›Hofkind‹: Ein doppelbödiger Familienroman, die schmerzhaft-tragische Geschichte einer Lieblosigkeit – und der unsentimentalen, wunderbaren Befreiung daraus.
Ein mutiges und ermutigendes Buch.« Peter Renz

» Weitere Informationen …

Im November blüht kein Raps

Roman

»Silke Knäpper erzählt in ihrem Roman von der schmerzlichen Konfrontation eines Musikers mit der Unumkehrbarkeit seiner Geschichte, an der er zu zerbrechen droht: Ein faszinierendes Debüt, das den Blick öffnet für das Wahre und Gleichnishafte von erzähltem Leben. Eine Stimme, der man gerne folgt.« Peter Renz

„Danke für diesen eigen-sinnigen Roman. Das ist wirklich ein Debüt, das heraussticht.“ Karl-Heinz Ott

» Link zum Buch

Egal, wo man aufwacht

Erzählung

»Die junge Autorin beherrscht die Klaviatur der Sprache, pendelt elegant und elegisch zwischen Nonchalence und Drama… ein leichtfertig-zynischer und dennoch mitfühlender Text für jene, die sich an den Überspannten dieser Welt endlich satt gesehen haben.«
Pat Lauer, Aichacher Zeitung

» Link zum Buch